Weinheimer Weingilde e.V.

5. Juni: Deutsche Weink├Ânigin 2016/2017

Der n├Ąchste Gildeabend

Beim n├Ąchsten Gildeabend am 5. Juni – wie ├╝blich um 20 Uhr im Kerwehaus – gibt uns die Deutsche Weink├Ânigin 2016/2017, Lena Endesfelder aus Mehring an der Mosel, die Ehre. Seit dem Unfalltod des Vaters 2011 k├╝mmert sie sich, unterst├╝tzt von ihrer Schwester Sara und ihrer Mutter, um das kleine Familienweingut. Beim Besuch bei ihr, um die Weine f├╝r die Probe auszuw├Ąhlen – wie bei Moselweinen nicht anders zu erwarten mit einem Riesling-Schwerpunkt –, fielen uns vor allem ihre gro├če Begeisterung und ihr unb├Ąndiger Wille auf. Freuen Sie sich mit uns auf diesen netten Besuch.

 

--------------------

Vorschau auf den Gildeausflug am 28. Juli 2018
ACHTUNG: Nach derzeitigem Stand (9. Mai) ist der Bus bereits voll besetzt.

Dieses Mal werden wir das fr├Ąnkische Weinland ansteuern. Praxedis Wagener hat wieder ein sehr reizvolles Programm zusammengestellt. Wir werden mit unserem Stamm-Busunternehmen Kollerer zun├Ąchst zum Weingut St├Ârrlein & Krenig in Randersacker fahren und dort selbstverst├Ąndlich Weine probieren. Anschlie├čend geht es zu einem zweig├Ąngigen Mittagessen in den Landgasthof Schwab in Schwarzach am Main. Als kulturelles Highlight wird die Kirche Sankt Vitus in Iphofen besichtigt werden, und von dort ist es dann nur ein Katzensprung zum Weingut Ruck. Nach einer sicherlich sehr sch├Ânen Weinprobe dort wird uns der Bus wieder zur├╝ck nach Weinheim bringen. Die Kosten f├╝r diesen Ausflug belaufen sich auf 80 ÔéČ pro Person.

Wer sich diese Reise nicht entgehen lassen will, sollte f├╝r eine verbindliche Reservierung diesen Betrag auf das Konto der Weinheimer Weingilde ├╝berweisen oder bar beim n├Ąchsten Gildeabend bezahlen. Den detaillierten Zeitplan wird es sp├Ątestens zum Mai-Termin geben.

F├╝nf unserer vielen G├Ąste:

Julia Bertram

Julia Bertram im Juli 2014

Teschke_2

Michael Teschke im September 2014

Weingilde_15_01_3

Lukas Krau├č im Januar 2015

Janina Huhn

Janina Huhn im Juli 2016

18_02_06_Gradolph

Christine und Jochen Gradolph im Februar 2018